Peru Teil 2 (Webinar, nicht live)

Wie ich den Peru-Reiseteilnehmern versprochen habe, machen wir auch eine Sonder­aktion um die Heilung, die wir auf der Reise erhalten hätten, auf andere Weise zu bekommen. Die Webinare eröffnen die Möglichkeit, dass auch jeder, der da gerne dabei sein möchte, dies auch tun kann. Die drei Peru-Webinare sind im Abo enthalten, werden aber nicht live sein.

 

Jedes der drei Teile besteht aus einer Abfolge von Fotos in Kombination mit Symbolen. Das Bewusstsein der Erde zeigte mir, wie wir hier vorgehen sollen. Fotos von einem Ort halten immer die elektromagnetische Energie des betreffenden Platzes (oder auch einer Person) in dem Sinne „fest“, dass einfach eine Aufzeichnung gemacht wird. Nun sind aber auch im Erdmagnetfeld Aufzeichnungen über alles enthalten, was je überall geschehen ist. Auch das menschliche Magnetfeld zeichnet alles auf, was alle Wahr­nehmungsinstrumente erfahren. Über die Symbole (Kornkreiszeichen) wird die Verbin­dung zwischen deinen Aufzeichnungen und denen der Erde hergestellt, so dass bei jedem das in die Heilung gehen kann, was dran ist, geheilt zu werden. Für alle in der Liste aufgeführten Ländern werden wir so vorgehen, weil hier das entsprechende Fotomaterial durch meine Reisen (mit Ausnahme von Tibet und China) vorhanden ist. Wir gehen hierbei nach Dringlichkeit vor.

 

Die Peru-Reise war für den Juni angesetzt, also ist dies das erste Land, bei dem wir auf diese Weise die Vergangenheit aufarbeiten.

In diesem Modul kümmern wir uns um alle Leben, die man als Mensch mit Lang­schädel in Peru verbracht hat. In Paracas fand man Hunderte dieser Langschädel, einige entstanden dadurch, dass man Kindern den Schädel deformierte. (Hier ist Heilung nötig.) In Archäologen-Kreisen sagt man, dies sei, „um die Götter zu ehren“. Doch ich sage: Um die „Götter nachzuahmen“, die tatsächlich so ausgesehen haben, denn die meisten Schädel sind nicht so entstanden und weisen so deutliche anatomische Unterschiede zum Normalmenschen auf, dass man hier von einer eigenständigen Rasse sprechen muss. Durch die große Cranial-Kapazität war auch der Intellekt ein völlig anderer als der unsere und die An­bindung in geistige Sphären war ebenfalls besonders. Auch in Nasca fand man diese Schädel. Überhaupt gibt es Funde und Erzählungen überall auf der Welt, so dass man wohl von einer weltumspannenden Kultur ausgehen darf.

 

 

Noch im Mittelalter gab es offensichtlich Nachkommen von ihnen, wie hier Prinzessin D´ Este. Deren Blutlinie lässt sich in alle royalen Familien hinein verfolgen, worauf sich wohl deren Anspruchshaltung zurückführen lässt.

 

Datum: 11.06.2020

Energieausgleich: 33,- €  (im Abo enthalten)

Beginn: ca. 19:00 Uhr, nicht live

Seminarort: Online, jeder bei sich zu Hause

 

Info und Leitung: Patrizia Pfister

Telefonische Anmeldung: Sabine Kuchenbrod, Tel. 09737 / 8289662 (Di, Mi, Fr, 9 – 13 Uhr)

Bitte nur anmelden, wer kein Abo hat.

 

Weitere Infos zu den Abos:  https://irantia.com/irantia-weg-ins-neue-bewusstsein/