Irantia
Alle Termine Newsletter Seminare Channelings Geschenke Good News Bücher ManaVeda NoLimity Shop
lichtkörperausbildung

Folge dem Ruf deines Herzens!

 

Außer dem Willen für Veränderung und Entwicklung, gibt es keine Voraussetzungen für die Teilnahme.

 

Hier handelt es sich um eine lizenzierte Ausbildung zum Irantia-Lichtheiler (für Österreich: Irantia-Lichtenergetiker), denn es geht schwerpunktmäßig um den Aufbau der 80 Lichtkörperschichten in vier Lichtkörpern und drei Lichtkörper in ihrer Gesamtheit. Der Aufbau der insgesamt 88 Frequenzen dient unter anderem der Sortierung und Zusammenfassung und dem Möglichmachen der Bearbeitung alle in der Seele gelagerten Themen. Außerdem erfährt man durch den Aufbau der Lichtkörper einen immensen Kraftzuwachs, weil ca.50% der Themen gleich ge-/erlöst werden.

Dieser Lichtkörper hat eine Diagnosefunktion "mit eingebaut", d.h., dass man durch ihn den wahren Zustand, in dem man sich befindet, nach und nach erkennen und wenn nötig verändern darf.

Wer diese Lichtkörperausbildung vollständig durchführt, erhält ein Zertifikat und ist berechtigt, das gelernte anzuwenden und auch zu lehren. Jeder Abschnitt der Ausbildung kann auch einzeln angegangen werden, dann jedoch ohne Zertifizierung, das heißt angewandt werden darf sie, aber nicht gelehrt.

 

Grundsätzliche Inhalte der Lichtkörperausbildung:

 

• Ausbildung im Aufbau des Orim-Lichtkörpers (= Ich-Bin-Lichtkörper)

• Organvitalisierung auf den Ebenen des Orim-Lichtkörpers

• Aufbau von 4 Lichtkörper des Orim und seiner Schichten

• Erledigung karmischer Verwicklungen der Gruppenmitglieder untereinander

• Aufarbeitung der Gruppengeschichte

• Aktivierung spezieller Chakren, die für diese Gruppe jeweils wichtig sind

• Aufsuchen von Kraftorten, die für die Gruppe und anstehende Themen passend sind

• Die Gefühle, die verdrängt wurden, werden nach oben geholt, damit wird verhindert, dass sie zu Krankheiten führen

• Alles, was sonst noch gebraucht wird

 

 

Inhalte der einzelnen Teile:

 

Teil 1:

• Organvitalisierung auf der Ebene des Kontaktlichtkörpers.

• Aktivierung der Haupt-Chakren des Kontaktlichtkörpers und ausgesuchte Einzelchakren.

• Aktivierung der Lebensdauerchakren im Kontaktlichtkörper.

• Aufsuchen von Kraftorten für den Aufbau des Kontaktlichtkörpers.

• Auflösung der karmischen Verwicklungen der Gruppenmitglieder untereinander.

• Und alles, was die Gruppe insgesamt und der Einzelne benötigt.

 

Teil 2:

• Organvitalisierung auf der Ebene des Irdischen Lichtkörpers.

• Aktivierung der Haupt-Chakren des Irdischen Lichtkörpers und ausgesuchter Einzelchakren.

• Aktivierung der Lebensdauerchakren im Irdischen Lichtkörper.

• Auflösung der karmischen Verwicklungen der Gruppenmitglieder untereinander.

• Aufsuchen von Kraftorten für den Aufbau des Irdischen Lichtkörpers.

• Und alles, was die Gruppe insgesamt und der Einzelne benötigt.

 

Teil 3:

• Organvitalisierung auf der Ebene des Galaktischen Lichtkörpers.

• Aktivierung der Haupt-Chakren des Galaktischen Lichtkörpers und ausgesuchter Einzelchakren.

• Aktivierung der Lebensdauerchakren im Galaktischen Lichtkörper.

• Erledigung der karmischen Verwicklungen der Gruppenmitglieder untereinander.

• Aufsuchen von Kraftorten für den Aufbau des Galaktischen Lichtkörpers.

• Und alles, was die Gruppe insgesamt und der Einzelne benötigt.

 

Teil 4:

• Organvitalisierung auf der Ebene des Kosmischen Lichtkörpers.

• Aktivierung der Haupt-Chakren des Kosmischen Lichtkörpers und ausgesuchter Einzelchakren.

• Aktivierung der Lebensdauerchakren im Kosmischen Lichtkörper.

• Auflösung der karmischen Verwicklungen der Gruppenmitglieder untereinander.

• Aufsuchen von Kraftorten für den Aufbau des Kosmischen Lichtkörpers.

• Und alles, was die Gruppe insgesamt und der Einzelne benötigt.

 

 

Dies ist kein Lichtkörper, den jeder automatisch erhält, sondern man triff die Entscheidung diesen für sich aufzubauen.

 

Was hat man davon, sich dieser Mühe zu unterziehen?

 

1. Die Menschen werden durch ihn fähig, immer mehr Licht in sich zu sammeln.

2. Er ist eine Einweihung ins Licht und zwar in das christalline Licht der Orimstrahlen.

3. Er ist eine Möglichkeit zur Verkörperung höheren Bewusstseins, dazu braucht es „Lichtgewänder“.

Diese Lichtgewänder entfalten sich etwa zur Hälfte aus uns selbst heraus und zur anderen Hälfte werden sie von Metatron „verliehen“.

4. Er befähigt uns unsere eigene Vergangenheit zu erkennen, durch sie die Gegenwart zu klären und dadurch eine neue Zukunft zu schaffen.

5. Es ist lebendiges Licht in diesen einzelnen Hüllen, das heißt es hat Bewusstsein.

6. Diese Hüllen sind eine Art „Astronautenanzug“, ein Lichtvehikel, welches wir brauchen um in das 8. Universum zu gelangen und dort leben zu können.

7. Sie bringen spirituelle Evolution, indem man in sie hineinwächst.

8. Durch sie entwickeln sich Gaben, auch Siddhis.(Das sind die Fähigkeiten von erleuchteten Meistern.)

9. Sie sind eine Art Ausweis und Nachweis des Entwicklungsstandes und des Weges den man genommen hat um dorthin zu kommen.

10. Jedes Gewand hat eine einzigartige genau definierte Frequenz aus Christall, die eine ebenso klar umrissene Funktion aufweist.

11. Sie stellen eine Erziehung, hin zur göttlichen Quelle und damit in die Liebe, sicher.

12. Sie spenden Transformation und Läuterung um von der Dunkelheit ins Licht zu gelangen, wobei wir Dunkelheit hier mit Unwissenheit definieren.(Hauptsächlich was uns selbst betrifft)

13. Sie ermöglichen ein Ergießen von Göttlichem Licht in das Gefäß, das wir sind.

14. Sie ermöglichen die Herstellung von Gleichgewicht wo Ungleichgewicht herrscht.

15. Durch sie erlangt man Weisheit.

16.S ie schaffen Göttliche Persönlichkeiten.

17. Sie sollen dazu benutzt werden dem Menschen zu dienen.

18. Sie sind Erleuchtungskörper.

19. Sind sie erst einmal entwickelt, muss man sie in Bewegung halten. Das bedeutet, sie sollten auch benutzt werden, indem man sich seiner Lebensaufgabe zuwendet. Diese hat drei Ebenen:

    •die kollektive

    •die familiäre

    •die individuelle

20. Sie weisen uns den Weg ins neue Universum und tragen uns dorthin.

21. Sie erneuern die Lebenskraft, weil sie mit der Kundalini interagieren, die Kraft aus der Erde bezieht.

22. Der vielleicht wichtigste Punkt ist jedoch, dass durch die Bearbeitung der Themen, die auf effektivste Weise durch die Gewänder erfolgen kann, auch eine körperliche Gesundheit wiederhergestellt wird, die die Menschen seit Tausenden von Jahren nicht mehr kennen.

 

→ Zu den Terminen

Preise Portrait
© 2017 by IRANTIA® Lichtakademie
Impressum Kontakt