Irantia
Alle Termine Newsletter Seminare Channelings Geschenke Good News Bücher ManaVeda NoLimity
avatarausbildung

„Avatar“ kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „dem Göttlichen nahe“.

 

Wir hatten ja bereits „Avatarkurse“, die jedoch andere Inhalte hatten, als die neuen. Die wurden eingestellt. Anscheinend waren diese Vorab-Avatarkurse nur für diese speziellen Teilnehmer, bei denen wir quer durch unsere verschiedenen Methoden diese angewendet haben. Das wird jetzt abgelöst durch die ManaVeda-Kurse, also an den Anfang gesetzt. Die neuen Avatarkurse führen das begonnene in sehr intensiver Weise fort. Die Inhalte sind also :

• Das Langlebigkeitsyoga und alle Yogaübungen aus Band I und II, die die Gruppe benötigt.

 

• Arbeit an der 360-Strang-DNS: Mit den ersten DNS-Kursen haben wir gerade mal an der Oberfläche gekratzt. Hier gehen wir jetzt tiefer. Wie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen (und wir schon jahrelang anwenden) , zieht die DNS Licht an, sie absorbiert es regelrecht. Licht sorgt im gesamten menschlichen System für die Grundversorgung, da es für die Informationsübermittlung zuständig ist. Deshalb reagieren die Menschen auch so stark auf die ManaVeda-Methoden, denn bei diesen dreht sich alles um Licht. Wenn wir davon nun mehr und absichtlich in die DNS hineinschicken, wird diese Versorgung sich wesentlich verbessern, was in jeder Hinsicht zu Verbesserungen führt, also z.B., was die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und auch Langlebigkeit betrifft. Außerdem bewegt sich dieses Licht schon von alleine spiralförmig und auch hier geben wir durch die entsprechende Handbewegung, eine größere Kraft hinein, wie die schon wissen, die die bisherigen Kurse bereits absolviert haben. Außerdem bewirkt es eine Beschleunigung des ohnehin schon mit hoher Geschwindigkeit im System herumsausenden Lichtes, was zu vielen neuen Erkenntnissen führen wird.

 

• Mit der Arbeit an der Kundalini (also der Spiritualisierungskraft und der Heilkraft) und an der Aphora (also der Schöpferkraft und der Sexualkraft), haben wir ebenfalls begonnen. Auch dies wird in diesem Kurs nun intensiviert und vertieft. Dazu gehört die „Massage“ der Kundalini (symbolisiert durch eine Schlange) bzw. der Aphora (symbolisiert durch einen Drachen). Dazu gehört auch die Befreiung von Müll auf diesen und Aktivierung von deren Hauptchakren in den verschiedenen Lichtkörpern. Dies ist der Teil, den wir in den Isisseminaren bereits begonnen haben und somit zur Lehre der Isistempel gehört. Auch diese Lehre wird weiter vertieft.

 

• Zur Isislehre gehört auch die wahre Bedeutung des Ankh, also das ägyptische Zeichen für Unsterblichkeit und Lebenskraft. Auch der Djedpfeiler und andere Symbole haben eine Kraft, die nun wieder offenbart werden soll. In diesem Kurs werden wir uns also in die ägyptische Geheimlehre einarbeiten, die der der Nolans, also der Bewohner der Ersten Welt, noch vergleichsweise nahe ist.

 

• Aufstellung für die Zusammenarbeit von Merkabah und Samskara

 

• Aufarbeitung der 1. Welt in diesem Sonnensystem: Lanthia/Dreamland, 2. Welt Venus/Nibiru, Mars und Erde.

 

 

Bei allen Kursen behalte ich mir vor auch an Kraftorte zu gehen, wenn diese uns rufen.

 

→ Zu den Terminen

Shop Preise Portrait
© 2017 by IRANTIA® Lichtakademie
Impressum Kontakt