Aufstiegsseminar, Teil I

Wir leben in aufregenden Zeiten, denn der Aufstieg hat begonnen. Ohne Lichtkörper kannst du nicht aufsteigen. Leider sind die Lichtkörper aller Menschen, durch unzählige negative persönliche und kollektive Erfahrungen, ziemlich ramponiert. Der biologische Körper so vieler kranker Menschen auf dieser Welt, spiegelt diesen Zustand auch wieder, egal wie es auf der physischen Ebene zu den jeweiligen Körperzuständen gekommen ist, wer oder was „Schuld“ daran ist. Wären alle Menschen auf jeder Ebene gesund, könnte niemand euch krank machen, weil es keine Resonanzen gäbe, bei denen etwas oder jemand einhaken kann.

 

Daher liegt der Schwerpunkt unserer Aufstiegsseminare im Aufbau eines Lichtkörpers, der das noch vorhandene Licht wieder vervollständigt sowie dafür sorgt, dass die Belastungen jedweder Art aufgelöst/erlöst werden. Ein anderer Schwerpunkt liegt darin, den Menschen einfach wieder mit den verschiedensten Methoden Kraft zuzuführen, bzw. die kraftzehrenden Zustände zu erkennen und zu erlösen. Dazu gehören Krankheiten und Altern. Daher wird auch gelehrt, was man mit der richtigen Atemtechnik und einer gesunden Ernährung alles erreichen kann.

 

Grundsätzlich sollen alle Aufstiegs-Hindernisse aus dem Weg geräumt werden, dazu gehören bewusste und unbewusste Glaubenssätze, sowie individuelle, familiäre und kollektive unerlöste Themen.

 

Letztlich suchen wir alle nach dem dauerhaften Glück. Dafür müssen wir uns bewusst machen, was uns denn am Glücklichsein hindert.

 

Inhalte des Aufstiegs-Seminars (Lizensierte Heilerausbildung):

Es gibt viele Lichtkörper-Arten, z.B. der Regenbogenkörper, der in tibetischen Klöstern aufgebaut wird. In der Irantia-Lichtakademie und -Glücksoase geht es um den Orim-Lichtkörper, der 8 Einzelkörper mit je 16 Schichten aufweist, die wiederum durch je 16 Hauptchakren gesteuert werden. Insgesamt gibt es jedoch mindestens 8.000 Chakren, weil sämtliche Körperfunktionen eigentlich über Chakren gesteuert werden und über die Aktivierung dieser der Zustand des biologischen Körpers in Richtung Gesundheit dirigiert werden kann. Chakren sind grundsätzlich auch Erinnerungsspeicher, so dass sich darinnen auch negative Erfahrungen festsetzen. Je mehr Chakren also von den Belastungen befreit werden, umso gesünder und jugendlicher wird man werden.

 

Die Farbfrequenzen wurden so ausgesucht und zusammengestellt, dass sie einzeln und im Verbund folgende Wirkungen haben

 

 –       Licht wird ins Dunkle gebracht, so dass darin Gelagertes (Eingefaltetes) sicht- bzw. fühlbar (entfaltet) wird. Das können unerlöste Angelegenheiten (des Individuums, der Blutlinie, des Kollektivs), für sich selbst und/oder andere wertvolle Erkenntnisse genauso wie alte und neue Fähigkeiten sein.

 

–       Karmischer, emotionaler und physischer Müll wird weitestgehend neutralisiert. Es bleibt nur übrig, was direkt bearbeitet werden muss, weil dadurch wertvolle Erkenntnisse und Wachstum erfolgt.

 

–       Da der Körper aus Flüssigkristallen besteht, reagiert er auf das infusionierte Licht einer höheren Ordnung dahingehend, dass er selbst in eine höhere Ordnung übergeht (= Aufstieg). Dafür muss der Körper und damit die in ihm wohnende Person alle notwendigen (Heilungs-)Prozesse durchlaufen. Die können auch unangenehm sein. Doch in der Höheren Ordnung ist man in einem stärkeren und dauerhafteren Glücksempfinden, so dass sich aller Aufwand lohnt.

 

–       Durch die (meist kristalline) Ordnung, die die infusionierten Farbfrequenzen auf¬weisen, kommen die Dinge, die im physischen Körper nicht in Ordnung (also chaotisch) sind in Ordnung. Das führt zu immer besserer Gesundheit und damit automatisch zu einer Lebensverlängerung. Das führt auch zu immer mehr Kraft und Vitalität, so dass man die Alltagsangelegenheiten und Sonderaufgaben immer besser bewältigen kann. Auch die Anfälligkeit für alle möglichen Gifte wird immer weniger. Ohnehin werden die im Körper vorhandenen Giftmülldeponien (physischer energetischer und emotionaler Art) abgebaut, und für sich selbst und andere schädliche und zersetzende Gewohnheiten wie

•      Rauchen,

•      Alkoholkonsum,

•      Einnahme anderer Drogen,

•      überhöhter Zuckerkonsum,

•      Energievampirismus

•      Versprühen der eigenen Toxizität

•      Raubbau an den Erdressourcen

mit der Zeit geändert.

 

–       Die Elektrosmoganfälligkeit und überhaupt die Empfindlichkeit schädlicher Einflüsse, z.B. 5g nimmt drastisch ab, während die Feinfühligkeit Menschen, Tieren und Pflanzen gegenüber zunimmt, so dass dich z.B. niemand mehr anlügen kann.

 

–       Je 17 Farbfrequenzen pro Lichtkörper ermöglichen den Zugang zum

•      Chi der Erde (Kontakt-Lichtkörper)

•      Chi des Sonnensystems (Irdischer Lichtkörper)

•      Chi der Milchstraße (Galaktischer Lichtkörper)

•      Chi des Kosmos (Kosmischer Lichtkörper)

•      Chi des Höheren Selbstes (Höhere-Selbst-Lichtkörper)

•      Chi der Nolans (Nolan-Lichtkörper = individueller LK)

•      Chi der ersten 6 Lichtkörper und aller zukünftigen (Repräsentations-Lichtkörper)

•      Chi des Überselbstes (Überselbst-Lichtkörper)

 

In jeder Seminareinheit wird

–       Einer der 8 Lichtkörper durch Lichtinfusionen aufgebaut

 

–       Ganzkörper- und Spezial-Chakren aktiviert wie

•      Blutfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Hautfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Organfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Hormonsystem-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Enzymsystem-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Muskelfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Zellfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Gehirnfunktions-Chakren (Ganzkörper-Chakren)

•      Knochenfunktions-Chakren usw. (Ganzkörper-Chakren)

•      Usw.

•      Verrats-Chakren (Spezial-Chakren)

•      Herz-Chakren (Spezial-Chakren)

•      Verdauungs-Chakren (Spezial-Chakren)

•      Das Stressbewältigungs-Chakra und sein Motor (Spezial-Chakra)

•      Die Chakren des Vagusnerves, weil dort die meisten Heilungs-Chakren liegen.

•      Und solche Chakren, die jeweils für die Gruppe wichtig sind.

 

–       Das körpereigene Heilungssystem wird durch die in den Lichtkörpern enthaltenen „Motoren“ (diese bestehen aus Lichtchristallformen, aus Formen der „heiligen“ Geometrie) angekurbelt und auf ein dauerhaft höheres Niveau „gefahren“.

 

–       Auf die Themen, die die Gruppenmitglieder einzeln und zusammen mitbringen, wird individuell eingegangen.

 

–       Es werden Rituale und Zeremonien durchgeführt, die dich von Belastungen befreien.

 

–       Insgesamt wird der Energiepegel eines jeden Teilnehmers jedesmal drastisch erhöht, weil Energiemangel (bzw. der Glaube daran), eine Hauptursache der vorhandenen Probleme ist. Mit genügende Freier Energie, lassen sich die meisten Probleme lösen.

 

–       Natürlich werden auch alle für die Anwendung des ManaVeda, so heißt die ganze Methode hier, nötigen theoretischen Kenntnisse vermittelt und in Prüfungen abgefragt. Das Erlernen der Methodik, dient zunächst dazu, dass man sich in jeder Lebenslage selbst zu helfen weiß und nicht auf Hilfe von außen angewiesen ist. Schon nach der ersten Einheit darf man sie auch an anderen anwenden. Doch nach Bestehen der Prüfungen, darf man sie auch lehren.

 

Glückliche und gesunde Menschen erschaffen eine glückliche und gesunde Welt, also müssen die Menschen glücklich und gesund werden, dann verhelfen sie auch der Welt wieder zu einem neuen paradiesischen Zustand. Jeder kann etwas dazu beitragen, indem er bei sich selbst aufräumt. Dazu dienen alle Kurse hier, spezielle jedoch die Lichtkörperseminare. Hier geht es um Nachhaltigkeit sich selbst und der Erde gegenüber.

 

Für mich ist ganz wichtig noch folgendes herauszustellen:
–       Für das ManaVeda und all den Methoden, die dieses systematische Aufstiegskonzept beinhaltet, wird keinerlei maschinelle Technik benötigt.

 

–       Es werden auch keinerlei chemische Produkte benötigt.

 

–       Obwohl die Frequenzen aus flüssigem christallinem Licht bestehen, benötigen sie keine physischen Kristalle, können durch letztere jedoch gut unterstützt werden.

 

–       Es können sich (durch die Spiralität) keinerlei Fremdenergien in diese Frequenzen einnisten/einschleichen. Fremdenergien, Parasiten und ähnliches wird es sehr ungemütlich, wenn man den Lichtkörper mit den Orim-Frequenzen (wieder) aufbaut, so dass diese sich nicht mehr halten können. Das gilt z.B. auch für den Plasma Toxi Gondii-Parasiten.

 

–       Die Orim-Frequenzen sind auch eine Art von Lichtnahrung, weshalb sie deine Ernährungsgewohnheiten verändern werden. Diese Frequenzen erlauben dir z.B. auch viel mehr Energie aus deiner Nahrung herauszuziehen und neutralisieren bis zu einem gewissen Grad auch Giftstoffe. Und sie tun noch viel mehr…

 

Ausführliches Lehrmaterial wird gestellt und ist im Seminarpreis enthalten.

Je nach Gruppenerfordernis können die einzelnen Inhalte auch getauscht werden.

 

In dem Newsletter Nr. 106 wird die gesamte Irantia-Vision vorgestellt.

 

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare und Ausbildungen

Datum: 16.05.-17.05.2020

Energieausgleich: 422,- €  

Beginn: 10:00 Uhr

Ende: ca. 17:30 Uhr

Seminarort: Mehrzweckraum Kornberg/Bergl 61, A-8333 Riegersburg

 

Info und Leitung: Patrizia Pfister

Telefonische Anmeldung: Susanne Zoll, Tel. 09737 / 8289660