DieIrantia Lichtakademie

Seminare

Alle Termine

Newsletter

Preise

Shop

NoLimity

Bücher

Portrait

Geschenke

Channelings

ManaVeda

Oktavia-Seminar

„Oktavia“ ist der Name, dem ich dem Achten Universum gegeben habe, dem Ziel der Auswanderung, aber auch des Aufstieges. Dieser Ort, ist „der neue Himmel“, von dem schon Jesus sprach. Um dorthin zu kommen muss auch die Erde „neu“ werden. Immer und immer wieder wurde unsere Welt durch große Katastrophen „neu“ gemacht. Ca. 150 davon hat sie schon ertragen müssen. Jedes Mal herrschten danach völlig andere Bedingungen als vorher. Wie viele davon die Menschheit an sich schon mitgemacht hat, weiß ich momentan noch nicht, aber es sind so viele, dass das Menschheitskollektiv völlig traumatisiert ist und sich dieses Katastrophenthema noch nicht einmal anschauen möchte, obwohl wir momentan wieder mitten in einer solchen Katastrophe sind, jedoch ist die Zerstörung der Umwelt diesmal menschengemacht.

 

Dr. Imanuel Velikowski ist es zu verdanken, dass er dieses Urtrauma der Menschheit „ausgegraben“ und publik gemacht hat. Die Kontroversen, die er damit auslöste, halten seit Jahrzehnten an. Er führte das ziemlich verrückte Verhalten der Menschen auf diese Basis zurück und auch warum wir an einer kollektiven Amnesie leiden. Es ist nämlich einfach zu schmerzhaft sich daran zu erinnern, was die Menschen jeweils da durchmachen mussten, welche schlimmen Tode sie erlitten, wie sehr die Überlebenden gelitten haben und wie mühsam es war, wieder einmal bei Null anzufangen.

Derzeit arbeite ich am 5. Akasha-Schlüssel, der ein 3-bändiges Werk wird, weil es ein riesiges Bild zusammenzusetzen gilt. Darin komme ich auf mehrere Urtraumata, zwei davon sind:

 

1.    Der Verlust von Lanthia, der Welt auf der 5. Bahn vor ca. 500.000 Jahren. Alle nachfolgenden Katastrophen sind Folgen dieses Verlustes und vergrößerten das Urtrauma, obwohl es eigentlich abgebaut werden müsste.

2.    Der Verlust einer „Mutterrasse“, der zum Gefühl des Verlassenwordenseins führte.

Oktavia machte mir nachdrücklich klar, dass wir weder mit den persönlichen noch mit den kollektiven Traumata ins achte Universum gelangen können und so möchte sie mit uns an ihrem Seminar daran arbeiten, denn wenn wir an die Wurzeln von vielem Üblen herangehen, lösen sich viele darauf aufbauende weitere Übel/Traumata von selbst auf, ohne dass wir sie noch direkt bearbeiten müssen. Das spart Zeit und Energie.

Sie lädt uns daher ein, dies gemeinsam durchzuführen.

 

 

In dem Newsletter Nr. 106 wird die gesamte Irantia-Vision vorgestellt.

 

Energieausgleich : 322,- €

Beginn : 10:00 Uhr

Ende : ca. 17:30 Uhr

Seminarort : D-Schwärzelbach, Lange Wiese 12

 

Info und Leitung : Patrizia Pfister

Anmeldung : Susanne Zoll, Tel. 09737 / 8289660

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare und Ausbildungen

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

© 2018 by IRANTIA® Lichtakademie